Newsletter von Zinnoberfluss
logo-sign

Berührbar und energetisch gestärkt

Inhalt:
  1. Berührbarkeit
  2. Energetische Stärkung
  3. Weisheiten
horse-g530197436_1920
Der Nobelpreis für Medizin ehrt dieses Jahr die Erforschung unserer Berührbarkeit. Was passiert, wenn etwas unsere Haut berührt und wie kommt das Spüren im Gehirn an.
So rückt diese Ehrung etwas in den Mittelpunkt was wesentlich ist. Wir können uns selbst und andere berühren. Wir sind berührbar.
Und so können wir spüren: Ich bin. Und die Welt ist.

1. Berührt sein

Die Hände können die eigenen Hände berühren und das Gesicht, können durchs Haar streichen, können die Ohren fassen und die eigenen Arme entlang streichen. Wir können den eigenen Körper berühren, können die eigenen Füße massieren und selbst die Hände auflegen. Aufs Herz und auf den Bauch. Still werden und spüren. Wie schwingt es?
Durch die eigenen Berührung lässt sich spüren: Ich bin da. So sind wir berührbar, für das, was das Leben an uns heran trägt.
So viel Wunderbares ist dabei.
Nur manchmal ist es herausfordernd, da ist es dann ratsam gut mit den eigenen Kräften und Energien um zu gehen.
Wie wäre es mit einer energetischen Stärkung?
Wenn statt Berührbarkeit nur Erstarrung da ist, kann No 8 das Metall zum Schmelzen bringen.
Wir alle sehnen uns nach Berührung, auf der Haut und im Herzen. Willkommene Berührung stärkt das Immunsystem und tut gut.
So sende ich diesmal eine herzliche Umarmung mit.
Für alle die, denen sie willkommen ist.


    2. Energetische Stärkung

    Wenn es uns gut geht, fließt es. Die Dinge gehen leicht von der Hand, Konflikte lösen sich von selbst. Die Prozesse im Körper gehen leicht und schnell. Es läuft wie geölt, und ich denke dabei an das Fahrrad, das gerade frisch von der Inspektion so leicht fährt.
    So fließt es auch, wenn wir erholt aus dem Urlaub kommen oder von einem Seminar oder einem wilden Tanzabend.

    fitness-g117509218_1920

    Voll bewusst sehen, wir wie leicht alles gehen kann.
    Kleine Ärgernisse sind plötzlich bedeutungslos. Weil wir angeschlossen sind, an etwas Größeres, Lichtes, Helles - wir sind Teil der pulsierenden Energie.

    Ach, so könnte es für immer bleiben!

    Leider geht das manchmal im Alltag verloren..

    Dabei lässt sich die Lebendigkeit durch kleine Dinge im Alltag nähren.

    Energie stärken so geht´s


    3. Weisheiten


    Man soll nicht den Geist von gestern benutzen,
    um die Ereignisse von heute zu verstehen.
    Dschuang Dsi

    Wenn der Fuchs den Hühnern seine Aufwartung macht,
    hat er keine guten Absichten.
    Aus China




    Die Kaiserin ist frei geboren.
    aus: Die Geheimnissse der Kaiserin


    www.zinnoberfluss.de