Buchweizen

Köstliches Buchweizenrezept

Das Buchweizenrezept:

Aspa, die Übersetzerin vom Weg der Kaiserin ins Griechische, Akupunkteurin, Kräuterfrau und Herstellerin der Kräuterauszüge für Zinnoberfluss hat mir ein wunderbar stärkendes und reinigendes Gericht verraten. Und es schmeckt richtig gut!

Aspa schreibt: „Dieses Buchweizengericht hilft dabei noch aus der Winterkraft zu schöpfen, vom Winter Abschied zu nehmen und die Gedärme angesichts den Frühlings zu reinigen. Obwohl Buchweizen leicht verdaulich ist, macht er schnell satt, ist also ein guter Verbündeter bei der Gewichtsabnahme.“

Der glutenfreie Buchweizen ist eiweißreich und mineralstoffreich nährend, und gut fürs Herz Kreislaufsystem. Buchweizen verbessert den Blutfluss in den feinen Gefäßen. Die Körner des Buchweizens sehen aus wie kleine Pyramiden, laden also die Kräfte der Transformation ein.
Hier kommt das Rezept:

ZUTATEN – für 2 Personen (man kann die Menge aber auch allein schaffen!)

1 daumendickes Stück frischer Ingwer

1 daumendickes Stück frischer Kurkuma

1 große, rote Zwiebel, kleingehackt

2 große Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

1 Chilischote

2 Handvoll Buchweizen

Salz und Pfeffer

200 ml Wasser

1 TL schwarze Sesampaste (aus dem Asia Laden, das Gericht schmeckt auch ohne schwarze Sesampaste)

1 Handvoll Koriander (Petersilie tut´s aber auch)

So geht es:

Ingwer und Kurkuma waschen, schälen, in feine Stücke schneiden bzw. verreiben.

Zwiebel und Knoblauch schälen und zerkleinern.

Alle 4 Zutaten mit dem Olivenöl in eine Pfanne geben.

Auf kleiner Flamme anbraten, mit einem Holzlöffel umrühren.

Evtl. Chilischote, nach Geschmack und Vorliebe, hinzufügen.

Unter ständigem Rühren den Buchweizen dazugeben.

Salzen (ca. 1 gestrichener TL Salz, aber eigentlich nach Geschmack).

Pfeffern.

Wasser langsam und vorsichtig hinzufügen.

Auf kleiner Flamme ca. 15 Min köcheln lassen, bis alles gar ist. (probieren ist gar nicht verkehrt!)

Zum Schluss die Sesampaste dazu geben.

Koriander oder Petersilie waschen und die Blättchen mit der Hand zupfen.

Auf das heiße Gericht streuen und gut vermischen.

Guten Appetit!