Newsletter von Zinnoberfluss
logo-sign

Lob der Dunkelheit


Inhalt:
  1. Vom Segen der Dunkelheit
  2. Elixiere für den Winter
  3. Geschenkideen bei Zinnoberfluss
  4. Ist es eine gute Idee Elixiere zu verschenken?
  5. Chinesische Weisheiten
cosmos-1853491_1920

Dunkelheit. Richtige Dunkelheit, in der die eigene Hand vor Augen nicht zu erkennen ist.
Dunkelheit symbolisiert das tiefste Yin. Die völlige Hingabe. An den Schlaf, an das Schicksal, an das, was gerade ist. Stillhalten, Anhalten, Nichts tun. Lauschen.

Angst in der Dunkelheit?
Wer sich in der Dunkelheit bewegt, muss achtsam sein, sonst fallen Gläser um oder Tischkanten machen blaue Flecken. Treppenstufen können gefährlich sein, für unbedachte Schritte.

Wenn es ganz dunkel ist, leuchten die Sterne.

Manchmal können wir einen Himmel voller Sterne erblicken. Dann wird es im Innern ganz still.



1. Vom Segen der Dunkelheit

Nun ist die Zeit der langen Nächte. Diesmal gibt es keine Ablenkung. Nur Dunkelheit, und Stille. Es ist eine doppelt besondere Gelegenheit ganz einzutauchen ins Dunkle und Unbekannte.

Es kann wohltuend sein, sich im Dunkeln aufzuhalten. Vielleicht eine Kerze an zu zünden. Die grelle Außenbeleuchtung ausschalten. Welche Erleichterung für die Augen ins Dunkle zu schauen.

Die Dunkelheit kann Angst machen.
Es ist nicht zu kontrollieren, was im Dunkeln unterwegs ist. Ist es Nachbars Katze, der Fuchs oder ein heimlicher Liebhaber, der um das Haus schleicht?

Nichtwissen
Eine Verbündete der Dunkelheit ist das Nichtwissen. Auch eine Yinqualität. Wir wollen immer alles wissen. Liebt er mich, liebt er mich nicht? Was passiert Morgen, was hat der gesagt, was denken diese Leute über mich?
Aber hilft dieses Wissen weiter? Was wir zu wissen glauben, ändert sich sowieso immer wieder. So wie jede Neuigkeit bald wieder Vergangenheit ist.

Im Nichtwissen hält es an.
Neben allen Herausforderungen die diese Transformation mit sich bringt, ist es eine große Chance im Dunkeln zu sitzen und sich im Nichtwissen zu üben. Jeden Tag. Eine Meditation.

Im Nichtwissen ist alles offen.
Was wenn meine Vermutungen nicht stimmen, und alles ganz anders ist.

Im Nichtwissen kann alles erscheinen.
Was für eine Erleichterung. Es müssen keine Pläne gemacht werden.
Wie wäre es stattdessen mit staunenden Augen in die Dunkelheit zu schauen?

Schon am Nachmittag lässt es sich nun im Dunkeln spazieren gehen. Wer dabei das große Glück kindlicher Begleitung hat, wird häufig anhalten und erleben, wieviel Freude Sterne und leuchtende Weihnachtsmänner auslösen. In Fenstern und Vorgärten warten sie auf Entdeckung.

Wer dann noch ein Stück freien Himmel findet, kann Saturn und Jupiter am südwestlichen Horizont sehen, sie leuchten wie ein Stern. Vielleicht hat diese Erscheinung ( die alle 60 Jahre auftritt) die drei heiligen Könige dazu gebracht sich auf den Weg zu machen.
Ein glückverheißendes Zeichen der Wandlung - und die Ankündigung einer neuen Zeit.



2. Elixiere für den Winter

In der Yin-Zeit, im Winter, wenn alles natürlicherweise ruht, können die inneren Kraftreserven besonders gut wieder aufgebaut werden. Durch viel Schlaf, Meditation und Essenzstärkende Elixiere. Weiterlesen




3. Geschenkideen bei Zinnoberfluss

Ein Klassiker sind Bücher:
Für die Jüngsten:


4. Ist es eine gute Idee Elixiere zu verschenken?

Über die Frage, ob es eine gute Idee ist Elixiere zu verschenken - und was es beim Schenken der Elixiere zu beachten gilt können Sie hier lesen.



Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Geschenk passend ist, sprechen Sie mit Ihren Lieben oder wählen Sie einen Geschenkgutschein !

Der kommt auf jeden Fall noch rechtzeitig vor Weihnachten an, denn wir versenden ihn per Email.
Für alle anderen Sendungen können wir das nun nicht mehr versprechen. Wobei es natürlich auch schön sein kann zu wissen: Da kommt noch ein Paket nach Weihnachten.

Gutscheine c

4. Chinesische Weisheiten


Je stiller man ist,
desto mehr kann man hören.
Aus China

Wer sich dem eigenen Wesen anvertraut,
der ist mit dem Dao eins,
und seine Sorgen werden zunichte,
als wanderte er unbekümmert einher.
Sengcan

Der Mensch sieht sein Spiegelbild nicht im fließenden Wasser,
sondern im stillen Wasser.
Dschuang Dsi

Die Kraft der Kaiserin entsteht in der Tiefe.
aus: Die Geheimnissse der Kaiserin


www.zinnoberfluss.de