Newsletter von Zinnoberfluss
logo-sign

Vom Schenken und Geschenke erkennen


Inhalt:
  1. Gibt es freie Geschenke?
  2. Schenken macht reich
  3. Geschenkideen bei Zinnoberfluss
  4. Chinesische Weisheiten
winter-843578_1920

Jetzt kommt sie wieder, die Zeit der Geschenke.
Oje, was für ein Stress.
Hoffentlich finde ich das Richtige.

Oft sind Geschenke an einen Zweck gebunden oder funktionieren wie ein Tauschhandel. Ich schenke dir, weil du mir schenkst. Für so und so viel schenkst du, also schenke ich auch für so und so viel. Oder: Ich kann so teure Geschenke machen, und stelle alle in den Schatten. Auch das gibt es.

Das Gastgeschenk zur Einladung zum Essen symbolisiert die Wertschätzung für den Gastgeber. Oder erweitert das Buffet.
Getauscht wurde schon in Urzeiten. Das erlegte Tier für einen Platz am Feuer und ein (amouröses) Nachtlager.

Gibt es auch freie Geschenke? So wie die, der drei heiligen Könige? Solche, die einfach der inneren Notwendigkeit folgen?




1. Echte Geschenke

Echte Geschenke sind frei von anderen Zwecken, und frei von Erwartungen. Ihr einziger Sinn ist zu erfreuen. Die andere und das eigene Herz.
Wahre Geschenke haben keinen Preis und sind doch unbezahlbar.
Wahre Geschenke wickeln sich manchmal erst mit der Zeit aus.
Wahre Geschenke sind manchmal zunächst unsichtbar.

Vom Unergründlichen
Besondere Geschenke gibt es auch vom Unergründlichen.
Da begegnen wir diesen seltsamen Menschen. Verpassen die letzte Bahn. Verlaufen uns. Werden verlassen. Auf uns selbst zurück geworfen.
Und: In jedem Dilemma, in jeder Ausweglosigkeit ist ein Schatz verborgen. Eine Perle, ein Glitzerstein, eine Erkenntnis.
Immer!

Daoistisch
In jeder Dunkelheit befindet sich ein winziges Licht. Es gilt nur darum dies zu entdecken.
So die daoistische Betrachtungsweise - Daoberatung
Die wahre Aufgabe besteht darin diese Geschenke zu erkennen! Dafür ist genaues Hinsehen notwendig.



2. Schenken macht reich

Wenn wir uns beim Geschenke auswählen vom Unergründlichen und der eigenen Intuition leiten lassen - und der Freude am Lebendigen folgen - dann können wir Überraschendes bewirken: Leuchtende Augen, spontane Umarmungen, große Freude. Bei uns und bei der anderen.
Dann sind wir wirklich reich.
Was Schenken mit Reichtum zu tun hat? Hier lesen:



3. Geschenkideen bei Zinnoberfluss

Ein Klassiker sind Bücher:
Für die Jüngsten:
Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Geschenk passend ist, sprechen Sie mit Ihren Lieben oder wählen Sie einen Geschenkgutschein !

Gutscheine c

4. Chinesische Weisheiten


Der knorrige Baum
Meister Ki vom Südweiler wanderte zwischen den Hügeln von Schang. Da sah er einen Baum, der war größer als alle anderen. Tausend Viergespanne hätten in seinen Schatten Platz finden können.
Der Meister Ki sprach: Was für ein Baum ist das! Der hat gewiss ganz besonders Holz.
Er blickte nach oben, da bemerkte er, dass seine Zweige krumm und knorrig waren, so dass sich keine Balken daraus machen ließen. Er blickte nach unten und bemerkte, dass seine großem Wurzeln nach allen Seiten auseinander gingen, so dass sich keine Särge daraus machen ließen. Leckte man an einem seiner Blätter, so bekam man einen scharfen, beißenden Geschmack in den Mund; roch man daran, so wurde man von dem starken Geruch drei Tage lang wie betäubt.
Meister Ki sprach: Das ist wirklich ein Baum, aus dem sich nichts machen lässt. Dadurch hat er seine Größe erreicht. Oh, das ist der Grund, warum der Mensch des Geistes unbrauchbar für das Leben ist.
Dschuang Dsi

Die Kaiserin ist großzügig.
aus: Die Geheimnissse der Kaiserin


www.zinnoberfluss.de