Karten der Kaiserin

Die Karten der Kaiserin sind kraftvoll und magisch. Wenn die Kaiserin die Karten befragt, wird eine Veränderung eintreten.

Die Kaiserin weiß, doch manchmal liegt ihr Wissen im Nebel. Die Kaiserin folgt ihrer Intuition, doch manchmal hat sie den Kontakt verloren. Zu viele Gedanken und Einflüsse verwirren. Dann ist es an der Zeit nach innen zu gehen und den Kontakt zur inneren Kaiserin und zur inneren Weisheit herzustellen. Dieses Wissen ist immer vorhanden.
Die Kaiserin entscheidet selbst, wann sie die Karten befragt.

Befragung: Die Karten werden in einer Schale oder auf einem Tuch ausgebreitet. Schon bevor die Kaiserin die Karten verteilt, stellt sie eine Frage, laut oder in Gedanken. Nach einem Innehalten zieht sie eine Karte.

Verstärkung: Die Kaiserin nimmt die Karte, die sie am meisten anspricht oder die sie gezogen hat, schaut sie sich an, legt sie gut sichtbar auf den Schreibtisch, ans Bett oder auf den Hausaltar – und lässt die Kraft der Kaiserin wirken.

Achtung: Die Karten der Kaiserin wirken! Sie enthalten die Kraft der Kaiserin und die Weisheit des Unergründlichen. Die Antworten können sehr konkret und kompromisslos sein.